Blue day - Free Template by www.temblo.com
 
Blog Archiv Gästebuch Kontakt Abonnieren RSS
WILLKOMMEN AUF MEINER PAGE

Herzlich Willkommen auf meiner Seite. Ich freue mich über den Besuch aber auch über
gute Kommentare, Lob, Kritik, Anregungen und Einträge in meinem Gästebuch.

Pl

Maike

Platte Reifen, die Mega Party, der 1. Ausflug, ein ganz europäischer Tag und Svendes Albtraum

 
Moin Moin!!!
 
Ja ja, jetzt bin ich genua vier Wochen hier, und seid ich euch das letzt mal geschrieben hab, ist so viel passiert, dass ich hoffe jetzt nix zu vergessen!J
 
 
 
Mittwoch, 12. 9. 2007  Platte Reifen
 
 
Als wir am letzten Mittwoch vom Internetcafé zur Liberty mall fuhren ( liberty Mall ist ein riesen Einkaufszentrum.... bestimmt 5mal so groß wie der Ems-Park), fuhr auf der Strasse neben uns ein mann,und der rief die ganze Zeit was zu uns rüber.... ich dachte der will nur blöd rum labern und wollte schon gas geben, aber da sagte er irgendwas von platten reifen....MIST! Uch angehalten...und tatsächlich, Reifen platt.....der vierte Reifen innerhalb vier Wochen hatte sich verabschiedet! Das muss uns erstmal einer nach machen Okay...svende und ich.... total verzweifelt, haben elke angerufen!Die meinte doch tatsächlich wir sollen den Reifen wechseln...haaaaa....okay.... Klaro,Chefin!also haben wir ziemlich ratlos dagestanden, doch schon hielt ein auto an...mit 2 hilfsbreiten Männern drin, die uns im  Hand umdrehen den reifen wechslten...ja, dass hätte ich auch gekonnt!
 
 
Freitag, 15. 9. 2007  Die Mega Party
 
Über Nacht hat es geregnet wie aus Eimern...  das erste Mal seitdem ich hier bin!Die sonst so staubigen strassen haben sich in gefährliche , rutschige Schleuderbahnen verwandelt. Zu allem überfluss war ich diesen Morgen mit Fahren dran. Als ich im auto saß, musste ich die schuhe ausziehen, da sie so mudderig warehn, dass ich die ganze Zeit von den Pedalen abgerutscht bin. Der Weg zur Hauptstrasse war der Hammer, ich konnte nur ganz ganz langsam fahren und bin die ganze Zeit weggerutscht.Habe bestimmt fast das doppelte an Zeit gebraucht wie sonst. Im Creche funktonierte dann auch der wasserkocher nicht richtig, und somit dauerte das Porrigde kochen auch so seine Zeit
Naja, es war trotzdem irgendwie abenteuerlich! Gegen Nachmittag haben Svende und ich dann angefangen das Fleisch für unsere Party zu würzen.... dass konnte ich ihr zeigen, dank gaby, ne gaby???JZur party hatten wir die beiden sisters, die 3 forstermütter, themba und seine frau, Ulli und ihre Kinder, Elke, graham von Retreat , rohda die Kindergärtnerin, Wumile ( die ist 25 Jahre, wohnt auch hier in Kenosis und arbeitet für ulli als Haushälterin) und 2 Jungs die auch hier in SA ein FSJ machen, in der nähe von Pietermaritzburg!Zuerstkam kamen die Jungs so gegen 15.30, sie haben bei uns übernachtet!Dann kam Graham püntklich um kurz nach 17.00 Uhr  und brachte gunther und monika wittenberg mit, die Grüender von Kenosis. In dem Haus, in dem wir jetzt wohnen, haben sie frueher gelebt! Aber zu der Geschichte von Kenosis schreibe ich euch nochmal mehr, finde die voll interessant! Wittenbergs blieben aber nicht lange, und dann kamen schon um halb sechs die ganzen frauen aus dem Dorf....welch eine Überraschung, so puenktlich! Elke und ulli, die beiden deutschen, kamen wohl 2 stunden zu spät*lol*
Die frauen aus dem village standen erst die ganze zeit rum, und blieben auch stehen, nachdem wir sie 100mal aufgefordert hatten , dass sie sich auch hinsetzen koennen. Sie sturzten sich auf die CD´s....doch irgendwie schienen ihr die nicht so gefallen, da holten sie ihre eigeneMusik.... und es ging ab! Die waren voll am abgehen, sind hoch und runtergesprungen, auf die knie gefallen, haben rumgeschrieen und gesungen....*lol*Als ich sie fragte was das sein soll, sagten die so würden sie in der Kirche immer machen, wenn der heilige Geist in sie fährt! Oh man, ich bin echt gespannt auf meinen ersten afrikanischen Gottesdienst. Claudia und Julia waren schon bei einem , der 10 stunden ging, und sie meinten das wär richitg krass gewesen. Die leute hätten sich in ekstase geschrieen, die stimmung wäre  richtig cool gewesen!!!  Aber 10 stunden wollte ich mir das nicht antun, mir reicht vorerst ein normaler 3stündiger Gottesdienst
Was auch richtig typisch ist, und was ich am diesem abend echt deutlich gesehen hab, war, dass die afrikanerinnen am tanzen und singen waren.... so heftig wie man es in Deutschland nur bei sturzbetrunkenen Jugendlichen in der Disco sieht, und die Deutschen/weißen standen mit Bier um den Grill rum*gg*...Total trypisches bild! Grillen heißt in Afrika übrigens Braai! Svende und ich ahben richitg viel Fleisch eingekauft....und alles was wir gegrillt haben ist aufgekommen Nur ist es hierwohl so, das erst alles Fleisch gegrillt wird, und man es dann gemeinsam auf isst, so das alle gleichzeitig essen koennen! Finde ich eigentlich auch ganz schoen! Nach dem Grillen stürzten sich die 6 Frauen aus dem Dorf auf das spülbecken und wuschen alle ab! Waren wieder dabei am tanzen und singen, und haben eine Schlange gebildet, wodurch sie dann sie Teller vom Becken zum Schrank transportiert haben.... . Damit nur jeder auch ja mithilft! Wir haben ihnen gesagt, das sie nicht abwaschen sollen, aber sie waren nicht vom becken wegzubewegen. Gut für uns So um neun sind sie die meisten dann gegangen, weil sie ja die Kinder in Bett machen müssen. Habne mit den Jungs noch bis 23.00 gesessen und Tabu gespielt und wein getrunken, War richitg lustig.... . Ja, und dann sind wir ins bett....trotz party um elf!!! Aber das ist hier normal...hier ist der ganze tag verschoben.... Und wenn man in der woche nicht spätestens um halb zehn ins bett kommt, üeberlebt man den tag nicht, und kommt vor allem nicht aus dem bett! Die ersten wochen fand ich dieses Frühe-ins-bett-gehen total schrecklich....aber mittlerweile gewöhn ich mich echt wohl dran
Die Party war auf jeden fall super! Mit den Afrikanern lässt sich super stimmung machen!Aber eben nur bis neuen*ggg*
 
Samstag, 16. 9. 2007  Der 1. Ausflug
 
Ja...so toll wie der letzte Tag geendet hat, genauso genial ging dieser Tag weiter... . Graham hatte uns schon Dienstag gefragt, ob wir heute mit ihm nach durban wollen, er musste dort nämlich um 13.00 uhr seine Frau vom Flughafen abholen ( sie war im krüger national park gewesen für eine woche). Durban liegt ca eine autostunde von uns entfernt, und ist direkt am indischen Ozean! Ich bin in den ganzen vier wochen noch nicht einmal aus Pietermaritzburg rausgekommen, also schrien Svende und ich sofort „Ja“ !Julia hatte keine Lust, und Claudia ist nach edgar zum mauern gegangen ( dabei hat sie übrigens echte, freilebende Zebras gesehen! Die liefen vor ihr über die Strasse ). Also konnten wir die Jungs ( Frank und Hanjo) noch mitnehmen. Sie machen ich FSJ in der nähe von Peaceville, auf halber strecke zwischen PMB und Durban, in einer schule für physische und psyische disabled Chilren! Grahamn war so nett und hat sie ganz nach hause gebracht, und so konnten wir uns noch ihre kleine Bude angucken.... dazu konnte man nur sagen, das die wohnung an sich wohl echt schoen war, aber man hat voll gemerkt das es eine jungesellenbude war*lol*...angebissene äpfel, bierdosen, schmutzige wasche! Man, dagegen blinkt es bei uns*g*
Ja...und dann sind wir weiter nach Durban....yuhuu!!!! Endlich was sehen von Süedafrika ( Claudia hat sich übrigens ein auto angeguckt, also vllt ahben wir bald ein eigenes, und dann werden wir noch mehr von SA sehen )!!! Graham hat uns zur North Coast gebracht.... und es war einfach herrlich....weißer Sandstrand, Palmen...und ganz viele Surfer! Waren ca. um 11.30 uhr dort, und um 14.30 wollte Graham uns wieder abholen. Waren erst 2 stunden am Strand und im Wasser , und dann sind wir noch eine stunde über den afrikanischen Markt gelaufen, der an der Promenade war...und haben viele schöne sachen für unsere lieben zuhause gekauft.... . aber ich muss mich echt zusammen reißen, dass ich das nicht alles selbst behalten will. Zum schluss haben wir uns noch ne ananas am spieß gegönnt... ( ja, keine Pommes. Wir sind auf Diät*lol*)
Ja...wieder zuhause angekommen, war ich total müde und hab erstmal geschlafen, bis mich dann jm aufwachte und meinte es wär schon 20uhr, wir müssten nach Ulli! Stimmt ja, wir hatten ihr versprochen am Samstag bei ihr zu übernachten, da ihr mann nicht da ist uns sie sich alleine, nur mit den kids, fürchtet! Also sind wir los... gerade auf der hälfte der strecke ruft sie an und meint wir koennten zurück fahren, sie sei noch in der stadt, jm habe in ihr auto eingebrochen und sie warte noch auf die Polizei. Um neun sei sie zuhause... .okay, mit sowas muss man hier immer rechnen! Also sind wir wieder zurück, und um neune zu ihr gefahren. Ulli ist eine deutsche  frau, die vor ca 10 Jahren auf einer urlaubsreise ihren mann, einen zulupriester ,kennengelernt hat. 1 ½ jahre später ist sie dann wieder nach Südafrika, weil die verliebtheit nicht verschwinden wollte, wie sie es sagt, und dann haben sie in Dänemark geheirate und 2 tolle kinder bekommen Ihren mann habe ich noch nicht kennengelernt, aber ich bin schon gespannt!
Das war ein weiterer richtig toller Tag... und der nächte folgt so gleich!
 
Sonntag, 17.9.2007......... Ein etwas anderer tag!
 
Ja, wir wachten bei Ulli oben auf dem Dachboden auf, und dann gings los zur Kirche! Elke, unsere Pastorin , wollte uns in der deutsch-englischen Gemeinde von Hayfield ( dem reichen stadtteil von PMB) vorstellen.... und das sollte nach dem Gottesdienst beim Kirchcafe´geschehen! Und...oh ha, als wir da ankamen.....echt, sie waren alle weiß und fast die hälfte sprach deutsch. Der Gottesdienst wurde zur Hälfte auf deuscth gehalten, und war nicht so pralle, mit bläsern und  alten liedern. Was echt cool war, das es einen Momy-Room gab, wo mütter mit ihren kindern rein können. Durch eine Glasscheibe können sie den Godi sehen und durch lautsprecher Hören. So sind sie doch dabei, und können ihre kinder mitnehmen, die dort ungestört toben können!Hinterher gab es ein kirchencafé, so ähnlich wie der teesöndag in flachsmeer, nur mit einem riesen unterschied!Jedes mitglied der gemeinde hat seinen festen sitzplätz an einem bestimmt tisch. ( wal 1, wal 2 , wal 3 nennt sich das) Das soll glaub ich den einstieg in die gemeinschaft erleichtern. Diese gruppen treffen sich auch regelmässig und breiten was vor. Hier ist es auch so, wer Kirchemitglied ist geht auch fast jeden Sonntag zur kirche, das ist ganz normal. Denn, warum ist man sonst in der Kirche! Bei diesem Krichencafe wurde von dem Vikar auch ein kleines Quiz veranstaltet.... sehr witzig und unterhaltsam. Dann hat elke  uns vorgestellt und meinte wir sollten doch eben schnell was über uns sagen Als ich dann meinte das ich aus ostfriesland, in der nähe von oldenburg komme, rief jemand aus dem Publikum auf Plattdeutsch zur mir „ oh, dat is ja to huus!!!“ Ich war total perplex....wie klein die welt doch ist*g*
Dann haben wir noch 2 andere volunteers kennengelernt, die aber nur für 3 monate  bleiben!
Nach der Kirche sind wir erstmal nach hause und dann nach hilton zum Ortsfest gefahren. Hilton ist ca 30min von PMB entfernt....und ein total reiches dorf mit vielen weißen, einem hilton hotel und dem hilton college,Dem reichtem Internat Südafrika´s, das ein Partnership mit der reichen schule salem in deutschland hat! Okay, wir also dahin...und schoon wieder fast nur weiße ( wo kommen die nur alle her?), ganz viele jungs in uniform ( es ist ein jungsinternat), viele schöne stände wo man alles mögliche kaufen konnte! War sehr schön...und die schule.....der hammer! Es gibt dort sogar ein gebäude das genauso aussieht wie das weiße haus! Ja, man merkt schon das die leute da geld haben Was wollten wir da???ka...*g* Aber ja....der Sonntag war ein sehr europäischer tag, man hätte vergessen können das man in Südafrika ist, wenn wir nicht zurück anch Kenosis gekommen wären, und unsere süße kinder wie immer auf uns zugerannt wären, mit ihren kaputten kleidchen, uns umarmten und mit uns spielen wollten..!Hach.... ich war echt schon froh, als ich wieder in Kenosis war. Hier fühle ich mich total wohl.... meine 2. Heimat!
 
Montag, 18.9.2007  Svendes Albtraum
 
Heute mitten in der nacht ist svende aufgewacht, hatte die hunde bellen gehört, und meinte jm hätte ein fenster engeschlagen. Sie war voll panisch und meinte hier wär ein einbrecher im haus, und hat claudi aufgewacht. Die ist jedoch nicht aufgestanden und hat weiter geschlafen, somit hat svende alleine geguckt....niemand war da.... hatte sie das etwa nur geträumt???
 
Sonst hab ich heute den ganzen tag damit verbracht spinat zu ernten, zu kochen und einzufrieren. Nachmittags hatte ich mit meinen Chaoten Homeworkgroup...und wir haben was über geoprahie gemacht, wo welche land ist usw. Das war richitg toll!!!
 
Dienstag, 19. 9. 2007   Svendes Albtraum Teil 2
 
Heute ancht hatte ich ein erlebniss, ich bin mitten in  der nacht aufgewacht, weil von einem Regal komplett alles runtergfallen war.... ich hab kurz mit handy licht gemacht, aber nix gesehen, und mich dann wieder hingelegt. Als es dann raschelte, dachte ich sofort...SCHLANGE... und dann bewegte sich was am fussende meines bettes...Scheiße...was sollte ich machen? Schnell aufspringen und wegrennen, oder einfach liegen bleiben?  Ich Hab mich dazu entschlossen das licht anzumachen... und wer guckt mich da na? Die Katze! Sie hatte sich wohl oben auf dem schrank versteckt, und war dann da runter gesprungen
 
Nachmittags hab ich dann mit den kindern vor unserem haus gemalt War sehr schön!!! Dcoh dann kam sr. Happniess an un meint bei uns im Tresoraum wäre eingebrochen worden, die scheibe ist eingeschlagen! Das war es, was svende in der ancht gehört hat, und keiner hatte ihr geglaubt! Uhi...gruslig...! Bald kam auch die Polizei.... aber den tresor haben die einbrecher nicht aufbekommen, zum glück!
Naja, es muss aufjedenfall jm gewesen sein, der hier in Kenosis ein und aus geht, der also weiß das dort der tresor ist....hmmm! Sowas ist echt schade.... L
 
Ja, heute abend hab ich gekocht....und alle waren begeistert! Danke für das rezept der soße, sina!!!
 
Tut mir leid das ich euch heute so erschlage...aber in den letzten Tagen ist soviel passiert....das musste ich einfach alles schreiben...
 
 
 
Alles, alles liebe!!!
 

Maike

P.S.> Hab neue Fotos online

19.9.07 13:11
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Gaby / Website (19.9.07 15:44)
huhu...dann will ich nun mal kommentieren:
1.) Wie gut, dass wir bei der Abschiedsparty gegrillt haben...somit konntest du dein Wissen weiter geben, wie du ja schon sagtest.
2.) Ich dachte deine 2. Heimat wäre Harlesiel, bzw. Carolinensiel?!
Joa....ich glaub das wars auch und ist ja nicht so schlimm, wenn du soviel schreibst, dann haben wir wenigstens was zu lesen *g*

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved. | Design: Sabrina Ösch
Inhalt: © 2007 by Autor/in | Host