Blue day - Free Template by www.temblo.com
 
Blog Archiv Gästebuch Kontakt Abonnieren RSS
WILLKOMMEN AUF MEINER PAGE

Herzlich Willkommen auf meiner Seite. Ich freue mich über den Besuch aber auch über
gute Kommentare, Lob, Kritik, Anregungen und Einträge in meinem Gästebuch.

Sanibona, kunjani?!?!?!

 

Ja, jetzt habe ich sehr lange nix mehr geschrieben, was aber nicht heißt das hier seid dem Urluab nix mehr passiert istJ Im gegenteil, wir haben zur Zeit sehr viel zutun und immer viele besucher. Das Kann zwar anstrengend sein, ist aber auch sehr schoen, wenn man dann abends zusammen unter dem afrikanischem sternenhimmel sitzt und das local Bier BLACK LABEL trinkt!

Sonntag vor ca 3 wochen war es hier enorm heiß, so eine hitze hatte ich bisher hier noch nicht erlebt.... . Und was passiert? Es brennt mal wieder hinter dem creche....!!! Aber diesmal nicht nur so ein bisschen sonderen riesige flammen! Die farmarbeiter haben versucht das feuer auszuklopfen und irgendwelche tanklastwagen mit wasser kamen angefahren. Und diesmal war es echt brenzlig fuer den creche..... aber sie haben das feuer unter kontrolle bekommen! Nachmittags wollten wir dann eigentlich noch mit claudia und ihrem besuch nach cumberland, einer art nationalpark hier in der naehe und dort grillen und picknicken. Doch es war so heiß, dass wir dort doch nicht hin sind, sonderm zum pool! Und abends haben wir dann vor dem haus gegrillt ,die grillen haben gezirpt nud die loewen gebruellt Pure Wildnissromantik!

 

Letztes Woche Montag habe ich mich dann endlich mal dem Kampf gestellt.... und bin den kakalacken in der kueche zu leibe gerueckt. Mit10 Flaschen dom, ein insektenspray! Zuerst habe ich de ganze kueche ausgeraumt...eine heiden arbeit !!! Und dann ein stofflappen vor den mund gehalten, alle tueren und fenster zu und auf alles eingesprueht was sich bewegt hat. Von einem schonsetein habe ich eine klappe abgeschraubt, weil dort schwarze fluessigkeit runterlief. Und darin waren richitg viele dicke maden. Monstermaden..... 10cm lang und total fett!... sowas ekeliges..... . claudia guckt mich nur an und sagt „ja, ich geh dann man mal draußen gucken“ und dann saß ich da mit den maden in der kueche und versuchte mein ekel zu ueberwinden J Irgendwie habe ich die teile tatsaechlich rausbefoerdern können.... yuhuu... und weiter gings..... . Ueber nacht haben wir das ganz noch mal schoen einziehen lassen, und am naechsten tag wurde dann alles geputzt und geschrubbt und die gebeine der biester rausgefegt!!!jetzt haben wir immer noch kakalacken, aber nicht mehr so vieleJ

 

Noch am gleichen tag kam Philani, ein 10jaehriger junge an, und meinte er sei in eine glasscherbe getreten.... . Sein ganzer fuss blutete und man konnte schon die sehnen des zehs sehen. Claudia und sabine, beide krankschwestern, meinten er muesse sofort in krankrenhaus. Dann haben wir versucht thandegile zu erreichen, seine pflegemutter, damit ssie mitfaerht. Nach 1 ½ stunden kam sie dann auch mal, musste sich erst noch schick machen! Die leute gehen hier naehmlich immer total aufgebrezelt in die stadt.... .

Dann habe ich sie zum krankenhaus gefahren. Sie wollten zu einem anderen krankenhaus, was ich noch nicht kannte, dort ginge es angeblich schneller, und ich koenne warten. Auf dem weg dorthin ging die welt unter.....! Es regnete...nein.... es goss aus badewannen, sowas hab ich noch nicht oft gesehen. Ich musste richtig langsam fahren um etwas zu erkennen, aus den gullideckeln schoss das wasser fontänenartig in die höhe und an einer kreuzung musste ich warten weil die querstr. ein reißender fluss geworden war.... . Die menschen am strassenrand standen fast knietief im wasser!Und ich hab nur gedacht „ hoffentlich komm ich heile an“. Aber irgendwann waren wir dann endlich da und thandegile ist mit philani ins krnakenhaus rein. Ich sitze draußen im auto und warte und warte ...... hatte thandegile nicht gesagt es dauert nicht so lange? Ich haette locker wieder nach kenosis fahren koennen... .: ) Irgendwann nach 2stunden kamen sie dann wieder durch den regen aufs auto zu.... und meinten, jaaa...also, hier koennten die den fuss nicht naehen. Philani muesse nach northdale, in das andere krankenhaus. Sabine hatte sogar in kenosis noch gesagt dass der fuss genaeht werden muesse, und dass sie das in dem ersten krankhaus nicht machen wuerden. Aber nein, thandegile wollte ja unbedingt dahin... *g*  Mittlerweile war es schon sieben uhr als ich wieder zuhause war. Wie lange thandegile in northdale brauchen wuerde, wusste sie nicht, aber ich musste sie noch abholen. Um 23.00 hab ich sie mal angerufen und sie meinte, es sei noch kein ende in sicht..... . Naja, um 00.30 kam dann der anruf von thandegile, dass ich sie nicht abholen braeuchte, ihr freund taete das. Kurze zeit soäter fuhren sie auch zum village hoch. Haette sie das nicht eher sagen koennen??? * G *... diese afrikaner : )

 

Ja, was gibt es sonst noch neues? Wir haben jetzt ein festes nachmittagsprogramm fuer die kinder entwickelt.... . Sonst haengen sie naehmlich nur vorm mainhaus rum, sidn irrsinnig laut und bauen scheiße. Unser Ziel: Die ganzen kinder und den laerm zu verschieben, vor die Halle! Außerdem beklagen die pflegemuetter sich imemr dass die kinder fast nie HA´s machen. Also laeuft jetzt jeden tag, parallel zu den homeworkgroups, hausaufgabenhilfe in der halle, aber nur fuer die schulkinder, von 16-17Uhr. Je nachdem wie lange sie brauchen. Danach geben wir die spielsachen, baelle und autos raus, oder spielen etwas mit ihnen bis 18.00uhr . Und siehe da, es klappt! Denn da wo die voluntaere sind, sind auch die kinder, und sie machen auch fleißig ihre hausaufgaben. Nach 18uhr sollen sie dann hier vorne verschwinden und nach hinten ins village gehen, dann mit wir feierabend haben... und das klappt auch erstaunlich gut.... . Es ist so eine wohltat fuer die ohren ; )

Naja, obwohl ich es ganz bestimmt vermissen werde, denn jetzt haengen oft xolanie und philanie an meinem fenster, und nerven mich wenn ich lese oder briefe schreibe oder musik höre...... : ) Aber sie sind auch so witzig.... ich muss immer ueber sie lachen und kann ihnen nicht lange böse sein. Aber philani ist auch ein etwas anstrengendes kind. Er ist meiner homeworkgruppe, und  Montag hatte ich ihn in der ersten halben stunde alleine. Er sollte ein paar einafche Plus- und malaufgaben rechnen, das war seine hausaufgabe. Doch er hat ueberall, wo ein Malzeichen dazwischen stand auch einfach plus gerechnet. Ich habe ihn darauf hingewiesen, doch er meinte er koennte das nicht „ I can´t“.  Dann habe ich zu ihm gesagt er kann es bestimmt, sonst zeige ich es ihm, doch er wollte nicht gucken als ich ihm 3 mal 2 stifte dahin gelegt ahbe. Stattdessen faengt er an zu weinen und setzt sich auf den boden wo er dann auch die restlichen 20min sitzen blieb.... .Ok, ich habe auch gewartet. Als dann Mlindeni und Xolanie, meine 2. Gruppe, reinkamen, habe ich ihn gefragt ob er bei ihnennoch mitmachen moechte. Und zu meinem erstaunen hat er ja gesagt. Und plötzlich war er ganz konzentriert und eifrig bei der sache. Er hat auch kein scheiss mehr gebaut.... richtig super.Ich war stolz auf ihn : )

 

Ja, und dann ist hier gestern noch was passiert, wie im richtigen Krimi. Svende, deborah, vah , sa und ich sitzten vorm mainhouse, es ist ca 21.00 uhr und vah und sa wollten zurueck ins village. als sie egrade um die ecke waren kamen sie kreischend zurueck und meinte da wuerde jm bei der halle sein, die driekt neben dem mainhouse ist. wir haben noch ueber die gelacht und minten sie sollten sich ciht anstellen und halt anderesrum laufen... .Ok, ahben sie dann auch gemacht. als sie weg waren meintensvende und deborah ploetzlich da waere was...iuch hab nix gehoert, nur ein raeuspern und das kam von jonatahan der in dem moment um die ander ecke kam. Svende wollte dann unbedingt hin und nachsehen was dort ist, und jonathan und die hunde sind mitgekommen. jonathan hat mir noch sein ahndy mit der notrufnummer gegeben, da sollte ich anrufen falls was passiert. ok, ich hab imme rnoch nciht drangeglaubt und rumgewitzelt.  Svede und jonathan schleichen also im dunkeln um die halle wo sie einen einbrecher vermuten. eigentlich auch echt leichtsinnig, meinten sie jetzt im nachhinein auch. Ok, es dauert so paar minuten in denen ich garnix hoerte....hab mal gerufen und keine antwort bekommen, da wurde mir auch mulmig. Ploetzlich hoerte ich die hunde knurren, dann jaueln und dann sah ich sie ganz schnell von der hall wegrennen zum mainhouse mit eingezogenen schwanz und jonathan schreit rum " wer ist da....wer sitzt da... nciht bewegen...." und dann schreit er panisch " lauf svende lauf" und sie kommen zurueck hektisch zurueck gerannt.... " ruf die polizei maike, da bricht gerad jm in die halle ein, ind dem tresorraum!".... aeh bitte was? ich dachte auch echt die wollen mich verarschen aber wohl nciht. wir sind dann ganz schnell ins haus, haben die tuer geschlossen und den panikknopf gedrueckt......  mist, die sirene ging nciht an! Unser panikknopf geht nciht! Toll, wozu ist er denn da. Jonthan versucht verzweifelt die polizei anzurufen...doch riegdnwie haben wir keine richitge nummer. Dann renn ich rueber zu elkes haus, wo claudia ist ( elke war nciht da!) und sag ih sie soll auf den panikknopf druecken...macht sie total perplex und die sirene geht los. Wir schalten im mainhouse schnell alle lichter an.... jonathan robbt in svendes zimmer wie ein kriegssoldat auf dem boden zum fenster und haelt ein messer raus ( ka... ob er meinte das es von weitem wie ne pistole aussieht??? )... und schreit irgendwas raus auf englisch..... . ( nun weiss ich auch wozu raeuber und gendarmspiele als kinder gut sind...er war echt in uebung!) Vorm mainhouse haben sich so langsam auch themba und die sisters versammelt. Und dann nach 10langen minuten hoeren wir endlich wie ein auto mit rasender geschwindigkeit den schotterweg herrauf kommt, vor der kriche eine vollbremsung macht,( wie im actionfilm) die lichter auf die hall richtet, der securtiymann rennt rau mitgezueckter pistole und dreht mit themba eine runde um die halle.... jetzt geht auch noch der alarm von der kirche los... . wir haben schnell den schluessel geholt und den alarm ausgestellt.... .So nach ud anch trudeln noch 2 weiter polizeiwagen ein, doch von dem eibrecher keine spur mehr. Nur vor dem tresorraum liegt alles voller sachen. Der tresor hat noch ein vorraum, und alle sachen die da drinnen waren liegen jetzt verstraeut davor, groesstenteils spielsachen und stoffreste ( was besonderes ist auch im tresor nicht drinne) , doch da komischte ist, dass die tuer zum vorraum verschlossen und dasfenster heile ist. nur oben das kleine oberlicht ist offen und es sind fingerabdrueckt zusehen. auch finden wir eine aus drauht gebaute angel und als wir die tuer oeffnen stinkt es stark nach urin..... . Oh man.... durch das kleine fenster kann nur ein echt kleiner mann oder ein kind gepasst haben. Ja, und jetzt unsere theorie und die der polizei: wir vermuten ciht das es kidner aus dem village waren, sondern nachbarskinder von den farmen die im vorbeilaufen mal durchs fenster die spielsachen gesehen haben und dann einafch um 20.30 sich ans werk gemacht haben und durch oberlicht geklettert sind . Als jonathan dann rumschrie hat das kind bestimmt solche angst bekommen und sich in die hose gepinkelt.... . aber irgendwie konnte es noch entwischen bevor die polizei kam. Naja, genau weiss man es nicht, aber es war bestimmt so.... .

 Ja, das war dann unsere abendliche action...besser als jeder film. Naja, und wir haben echt glueck gehabt, vor allem jonathan und svede. waere es einr ictiger einbrecher gewesen, haetten sie jetzt auch tot sein koennen. Naechstes mal sind wir auf jedenfall auch vorsichtiger, und stehen nciht so dumm in der schusslinie vorm mainhouse rum. Es wird einem echt immer mehr bewusste wie geferhlich dieses land doch ist, dass man hier wahnsinnig aufpassen muss und das es kein spass ist wenn gesagt wird " suedafrika ist eines der gefaehrlichsten laender"


 

Liebe gruesse!!!!

 

Hamba Kahle

 

Maike

23.2.08 10:26
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved. | Design: Sabrina Ösch
Inhalt: © 2007 by Autor/in | Host